HERZLICH WILLKOMMEN!

Luzerner Maler/innen überzeugten mit hervorragenden Prüfungsarbeiten

38 junge Malerinnen und Maler durften ihre Fähigkeitszeugnisse Maler/in EFZ und Malerpraktiker/in EBA aus den Händen von Hans Bühler (Präsident Malerunternehmerverband Luzern-Land), Roger Habermacher (Berufsbildung Malerunternehmerverband Luzern-Land) und Walter Wesseling (Präsident Luzerner Maler) im SBZ in Nottwil entgegennehmen.

 

Hans Bühler beglückwünschte die erfolgreichen Absolventen und dankte allen Beteiligten für Ihr tolles Engagement. Der Abschluss einer Ausbildung ist ein wichtiger Schritt im Leben. Zugleich öffnet er eine farbige Zukunft - insbesondere im Malerberuf.

Die Abschlussprüfung ist aber nicht das Ende sondern der Startschuss für eine ambitionierte Berufskarriere. Es gelte nun, das Erlernte zu festigen und Erfahrungen in unserem schönen aber anspruchsvollen Beruf zu sammeln.

 

 

Ehrungen als Höhepunkt der Abschlussfeier

 

Höhepunkt jeder Lehrabschlussfeier waren natürlich die Ehrungen und Abgabe der Zertifikate. Als Geschenk erhielt jeder einen Reisenotkoffer und ein Sackmesser. Dieser Jahrgang wird Notenmässig als Überdurchschnittlich in die Geschichtsbücher eingehen. Nach jahrelangem Warten konnten wir endlich mit Lea Rüttimann, Kriens (Note 5.4 EFZ/ Gimalur AG Obernau) wieder einmal eine Ehrenmeldung feiern. Gleich sechs weitere junge Malerinnen konnten die EFZ Prüfung mit einer Note von 5.0 und höher abschliessen. Auch bei den EBA Prüfungen erreichten drei Absolventen diese Notenhürde mit bravour.

 

EFZ 5.0 und mehr:

Rüttimann Lea, Kriens 5.4 (Gimalur AG Obernau)

Kaufmann Anja, Egolzwil 5.3 (Wey Malerei Schötz)

Bachmann Astrid, Schachen 5.2 (Bieri GmbH Schachen)

Portmann Nadia, Wiggen 5.1 (Maler Wicki Marbach)

Spadin Tanja,Emmen 5.1 (Maler Schlotterbeck Adligenswil)

Bucher Leonie,Schüpfheim 5.0 (Maler Wigger Entlebuch)

Vogel Eva, Escholzmatt 5.0 (Hektor Stadelmann Escholzmatt)

 

EBA 5.0 und mehr:

Lötscher Corinne, Dagmersellen 5.6 (Arnold Philipp Dagmersellen)

Husseini Mohammad Amin, Rain 5.3 (Maler Lipp Rothenburg)

Setz Luan, Steinhuserberg 5.0 (Armin Stöckli Willisau)

 

 

Als Vertreter der Lehrpersonen vom GewerbeschuIhaus Weggismatt, verabschiedete Roger Brügger alle anwesenden «neuen Maler/innen». Auch er habe früh gemerkt, dass dieser Jahrgang ein ganz Erfolgreicher werden könnte. Umso mehr appellierte er die Absolventen unbedingt sich in diesem schönen Beruf auch weiterbilden zu lassen. Der Malerberuf brauche dringend gut ausgebildete Fachkräfte.

 

Am Anschluss an die Feier wurde am Apéro, noch einmal gefeiert und mit Angehörigen auf eine farbige Zukunft angestossen.

 

 

Hier geht`s zu den Fotos


MITTEILUNGEN

 

Alle Neuigkeiten rund um den muvll, Agenda, Jahresversammlungen, abgeschlossene Ausbildungen.

ORGANISATION

 

Vorstandsorganisation, Sinn + Zweck des muvll, Verbände, Geschichte des muvll von 1934 bis Heute. Bereich Vorstand. 

MITGLIEDER

 

Aktuelle Mitgliederliste mit Schnupperlehr- und Ausbildungsplätzen. 

Mitgliedschaft im muvll/SMGV. 

MALERBERUF

 

Anforderungen für den Malerberuf. Schnupperlehre, Basic Check,

Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. 

DOWNLOADS

 

Wichtige Downloads für unsere Mitglieder. Aktueller GAV, Bezahlte Feiertage, Statuten, usw.