GENERALVERSAMMLUNG VOM FREITAG, 22. MÄRZ 2019 in Egolzwil

Der Vorstand des MUVLL`s bleibt weiterhin unverändert. Der SMGV plant eine Gebührenerhöhung für seine Mitglieder. Auch letztes Jahr war die Jahresrechnung wieder positiv.

An der diesjährigen Generalversammlung durfte Präsident Josef Lipp 42 Aktivmitglieder in Egolzwil  begrüssen. Lipp orientierte zum Auftakt über alle wichtigen Informationen des SMGV,  IMV und MUVLL in diesem Jahr. Dabei löste die geplante Gebührenerhöhung des SMGV`s die grösste Diskussionsrunde aus. Luis Clemente (Zentralvorstand SMGV) ergriff zum Schluss das Wort und verteidigte die geplante Erhöhung damit, dass die Leistungen des Schweizerischen Maler und Gipser Verbandes in letzter Zeit stark zugenommen haben. Auch seien die Gebühren schon lange nicht mehr angehoben wurden.

 

Highlight war Delegiertenversammlung in Sempach

Der Höhepunkt im vergangenen Verbandsjahr war sicherlich die Durchführung der Delegiertenversammlung in Sempach. Präsident Lipp und sein Team stellten dem SMGV eine grossartige Infrastruktur zur Verfügung.

Auch sehr erfreulich war wiederum der positive Rechnungsabschluss. Erika Hutter (Finanzen) dankte zum Schluss allen Mitgliedern für ihre vorbildliche Zahlungsmoral bei den Verbandsrechnungen.

 

Verbandsreise nach Riga

Im nächsten Jahr werden die Mitglieder des MUVLL`s nach Lettland reisen. Unter den vier Vorschlägen setzte sich schliesslich Riga klar durch. Nach Valencia im letzten Jahr, wird nächstes Jahr also wieder eine Stadt im Norden an der Reihe sein. Man kann sich schon jetzt wieder auf eine spannende und gesellige Reise freuen.

Zum Schluss bedankt sich Josef Lipp bei allen Anwesenden für ihr Erscheinen und den Vorstandskollegen für die tolle Zusammenarbeit. Auch dankt er ganz speziell allen Sponsoren, die unseren Verband grosszügig unterstützen. Im Anschluss wurde noch ein feines Nachtessen im Eventlokal Mangerie (Egolzwil) eingenommen.